Zukunftswelten - zwischen Forschung und Fiktion

Ein MörgensLab Abend

Wie stellen wir uns die Zukunft vor? Wieviel davon ist noch Fiktion und was wird bereits wirklich erforscht? Wie werden wir uns in Zukunft ernähren? Wohin entwickelt sich unsere Medizin? Werden Roboter unsere Kranken pflegen?

Die aktuelle Folge beschäftigt sich mit der Frage, wie unsere Wirtschaft sich in Zukunft weiterentwickeln wird. Ist der Kapitalismus auf Dauer wirklich das beste System? Lässt sich Wirtschaft heute nur noch global denken? Mit Prof. Dr. Peter Letmathe vom Lehrstuhl Controlling der Fakultät Wirtschaftswissenschaften an der RWTH Aachen, begeben wir uns in den Bereich der alternativen Wirtschaftssysteme und versuchen herauszufinden, wie wir unsere Zukunft finanzieren werden.

Das MörgensLab ist ein durch das Land NRW im Rahmen des Programms „Neue Wege“ gefördertes Kooperationsprojekt, das darauf abzielt eine enge Verbindung zwischen den in der Stadt Aachen ansässigen Forschungsbereichen und den szenischen Künsten zu schaffen.