4. Kammerkonzert

Werke von Britten, Krommer, van Beethoven, Schubert

Benjam Britten: Oboenquartett
Franz Krommer: Fagottquartett
Ludwig van Beethoven: Hornquintett
Franz Schubert: Der Hirt auf dem Felsen

Das verträumte »Fagottquartett« des tschechisch-österreichischen Violinvirtuosen und Komponisten Franz Krommer bildet den Auftakt des 4. Kammerkonzerts. Komponiert in der Tradition Mozarts und Joseph Haydns bildet es den runden Übergang zu Beethovens klangfarbenreichem»Hornquintett«. Das gewitzte »Oboenquartett« zählt zu Benjamin Brittens Jugendwerken,während Franz Schuberts Spätwerk »Hirt auf dem Felsen« den lyrischen Abschluss bildet.