2. Kammerkonzert

WERKE VON HINDEMITH, SIMONS, BIRTWISTLE UND CRAS

Marijn Simons: »Six miniatures for wind quintett«, op. 45
Jean Cras: »Quintett für Harfe, Flöte,Violine, Viola und Violoncello«
Paul Hindemith: »Kleine Kammermusik«, op. 24 Nr. 2
Harrison Birtwistle: »Five distances for five instruments«

Das Sinfonieorchester Aachen widmet sich in seinem 2. Kammerkonzert ganz der Neuen Musik. Ein interessanter Mix aus vier Komponisten, deren Schaffensphase vom späten Impressionismus bis hin zur zeitgenössischen Musik reicht. Dabei ist besonders Marijn Simons als Konzertmeister des Sinfonieorchesters hervorzuheben, der selbst als Dirigent seiner Komposition »Six miniatures« in Erscheinung treten wird. Daneben bieten die Komponisten Harrison Birtwistle, Jean Cras und Paul Hindemith eine kontrastreiche Ergänzung, deren Musik auf der Suche nach neuen Klängen, Formen und damit einhergehenden Traditionsbrüchen nach der Erneuerung ihrer Zeit strebte.