Personen

Anna Graf

Sängerin

Anna Graf

Anna Graf wurde in Russland geboren und wuchs in Naltschik auf. Als Kind besuchte sie die Juri-Temirkanov-Musikschule mit Schwerpunkt Klavier und Chorgesang. Sie setzte ihre musikalische Ausbildung an der staatlichen Nord- Kaukasischen Kunstfachschule fort, wo sie Chorleitung bei Prof. Gennady Gridasov studierte. Sie schloss mit Auszeichnung als Chordirigentin ab. Die nächsten Jahre verbrachte Anna Graf in Saratow, wo sie neben zahlreichen Auftritten mit verschiedenen professionellen Vokalensembles deutsche Sprache und Literatur studierte.
Später kam sie nach Deutschland, wo sie ihre musikalische Aktivität fortsetzte und erweiterte. Ab dem Jahr 2016 ermöglichte ihr ein Stipendium Gesangsunterricht an der Hochschule für Musik und Tanz Köln zu nehmen. Seit 2016 studiert Anna Graf Gesang im Bachelor an der Hochschule für Musik und Tanz Köln in der Klasse von Prof. Mario Hoff. Meisterkurse u.a. bei Gelena Gaskarova, Johannes Martin Kränzle, Prof. Mario Hoff, Prof. Hans-Christian Steinhöfel und Prof. Gabriele Rech ergänzten Ihre Ausbildung.
Im April 2019 gab sie im Rahmen einer Hochschul-Opernproduktion ihr Rollendebüt als Female Chorus in Brittens „The Rape of Lucretia".
Seit Dezember 2019 ist Anna Graf Stipendiatin der Theater Initiative Aachen und wird in unterschiedlichen Produktionen am Theater Aachen mitwirken. Außerdem wurde Sie für das Jahr 2020 als Stipendiatin vom Kölner Richard- Wagner Verband ausgewählt. Im Januar 2020 gewann Anna Graf den Preis als beste Liedsängerin beim Liedwettbewerb der HfMT Köln.

Aufführungen