Aktuelles
Themenwoche des Theater Aachen und der Volkshochschule Aachen zu Michel Houellebecqs "Unterwerfung"
18. JUNI 2017 – 24. JUNI 2017 SO 18. JUNI 2017 // 11.00 UHR // PODIUM I »Ausweitung der Kampfzone?« Die... mehr

Tour de France am 02. Juli - Bitte reisen Sie frühzeitig zur Vorstellung an
Liebe Theaterfreunde, wenn Sie am 02. Juli zu uns ins Theater kommen, dann freuen wir uns darüber... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Ensemble


Christina Mrosek


Christina Mrosek studiert vorerst Soziologie, Philosophie und Ethnologie an der Westfälische Wilhelms-Universität in Münster und an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn. Danach studiert sie Malerei an der Koninklijke Academie van beeldenen Kunsten in Den Haag in den Niederlanden und schließlich Bühnenraum bei Professor Raimund Bauer an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Während des Studiums assistiert sie unter anderem Katrin Brack und Ruedi Häusermann, zudem entstehen bereits eigene Bühnenbilder für das Thalia Theater in der Gaußstrasse in Hamburg und den Malersaal im Schauspielhaus in Hamburg. Seit ihrem Diplom an der HfBK in Hamburg im Februar 2007 ist Christina Mrosek freiberufliche Bühnen- und Kostümbildnerin und arbeitet an den unterschiedlichsten deutschen und österreichischen Theatern unter anderem am Nationaltheater Mannheim, Theater Oberhausen, Deutsches Theater Berlin, Landestheater Niederösterreich St. Pölten. Eine kontinuierliche Zusammenarbeit verbindet sie mit Cilli Drexel. Christina Mrosek arbeitet auch mit den Regisseuren/ innen Lily Sykes, Isabel Osthues, Tim Egloff, Corinna Sommerhäuser, Tobias Heyder und anderen. Christina Mrosek arbeitet zudem als szenografische Gestalterin für Ausstellungen. Sie hat unter anderem die Szenografie für die Doppelausstellung: „Kleist: Krise und Experiment“ im Ephraim-Palais in Berlin und im Kleist- Museum in Frankfurt (Oder), die im Mai 2011 eröffnete für das Büro Iglhaut+vonGrote/ Berlin entworfen. Im Mai 2013 ist Christina Mrosek Stipendiatin des 49. Internationalen Forums des Theatertreffens 2013 mit dem Thema "Öffentlichkeiten inszenieren". Von Juni 2015 - Januar 2016 macht Christina Mrosek eine Weiterbildung "Kinder_Kunst_Räume" für professionelle Künstlerinnen und Künstler für die künstlerische Bildungsarbeit mit Kindern. Es handelt sich dabei um ein Verbundprojekt der Universität Erfurt und der Stiftung SPI Berlin gefördert vom BMBF. Sie schließt die Weiterbildung mit Zertifikat ab.



Impressum top