Aktuelles
Sinfoniekonzerte Extra
Drei Gastdirigenten präsentieren sich dem Aachener Publikum in der Reihe Sinfoniekonzert Extra mit Solisten... mehr

Jugendchor sucht Verstärkung
Für unseren Jugendchor suchen wir vor allem männliche Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren, die Lust... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Ensemble


Lisa Katharina Zimmermann


Die Sopranistin Lisa Katarina Zimmermann absolvierte Anfang 2017 ihren Masterabschluss in Gesang und Musiktheater bei Prof. Konrad Jarnot an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. Seitdem arbeitet die junge Sängerin als Solistin in Theater- und Opernprojekten, sowie als Konzertsängerin. Neben ihrer Verpflichtung am Theater Aachen gab sie kürzlich ihr Debüt bei den Opernfestspielen Heidenheim, wo sie die weibliche Hauptrolle in der Kinderoper „Tortuga“ übernahm. Für diese Interpretation wurde sie von den Opernfestspielen mit dem "Max-Liebhaber- Preis" ausgezeichnet. Bereits während des Studiums wurde die gebürtige Bochumerin an das Opernstudio des Theaters Krefeld und Mönchengladbach engagiert. Dort sammelte sie Bühnenerfahrung und arbeitete mit namenhaften Regisseuren, wie Beverly Blankenship, Francois deCarpentries, Kobie van Rensburg, Karl Absenger, Sabine Hartmannshenn und Gregor Horres. Auch nach ihrer Zeit im Opernstudio übernahm sie am Niederrhein weiterhin Partien, wie Rose Budd im Musical „Edwin Drood“, oder die Titelpartie in der Kinderoper „Die Schöne und das Biest“ nach Louis Spohr. Zu ihren weiteren gesungenen Partien zählen Pamina und Fiordiligi in Mozartopern, Alcina aus Händels gleichnamiger Oper, Rosalinde in der Fledermaus, Suor Genoveva in Puccinis „Suor Angelica“, Anna Reich in O. Nicolais komischer Oper „Die lustigen Weiber von Windsor“ und Poussette in J. Massenets Oper „Manon“. Als Konzertsängerin war sie beim „Beethovenfest Bonn“, der „Langen Nacht der Museen Düsseldorf“, der „KPMG Kunstnacht“ und in diesem Jahr mit einer Symbiose aus Jazz und Oper auch zum „Reading Fringe Festival“ in Großbritannien zu Gast. Sie ist Preisträgerin des „Evonik Förderpreises“, des „Fritz-Atzl Preises“ der Academia Vocalis in Österreich und qualifizierte sich zuletzt für das Semifinale der Competizione dell’Opera 2015 in Linz und für den Bundeswettbewerb Gesang 2016 in Berlin.


Aufführungen:
Fiddler on the Roof - Anatevka


Impressum top