Aktuelles
Matinee zum Thema Protest
Protest unser kreatives Potential Wir können mehr als nur über die Dinge »nach-denken«: Viele... mehr

Themenwoche des Theater Aachen und der Volkshochschule Aachen zu Michel Houellebecqs "Unterwerfung"
18. JUNI 2017 – 24. JUNI 2017 SO 18. JUNI 2017 // 11.00 UHR // PODIUM I »Ausweitung der Kampfzone?« Die... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Ensemble


Bart Driessen


Bart Driessen 1970 in den Niederlanden geboren nahm der Bass Bart Driessen bereits während seiner Schulzeit ein Studium als Flötist am Königlichen Konservatorium in Den Haag auf. Nach zwei Jahren wechselte er zur Musikhochschule in Utrecht, um bei dem Bariton Udo Reinemann ein Gesangsstudium zu beginnen, das er mit dem Solistendiplom abschloss. Während des Studiums besuchte er die Opernschule am Sweelinck Konservatorium in Amsterdam, wo er später auch Mitglied des Internationalen Operstudios wurde. Meisterkurse bei Cristina Deutekom, Horst Günther, Diane Forlano und Jekatarina Jofel rundeten seine sängerische Ausbildung ab. Zu seinen wichtigen bisher gesungenen Partien gehören Sarastro (Mozart »Die Zauberflöte), Leporello (Mozart »Don Giovanni«), Basilio (Rossini »Il Barbiere di Siviglia«), Mustafa (Rossini »l’Italiana in Algeri«), Fürst Gremin (Tchaikovsky »Eugen Onegin«), Timur (Puccini »Turandot«), Rocco (Beethooven »Fidelio«), Kecal (Smetana »Die verkaufte Braut«), Osmin (Mozart »Die Entführung aus dem Serail«), Fasolt (Wagner »Das Rheingold«), Hunding (Wagner »Die Walküre«), Wassermann (Dvorák »Rusalka«), Raimondo (Donizetti »Lucia di Lammermoor«) und Kaspar (Weber »Der Freischütz«). Bart Driessen arbeitete unter anderem mit den Dirigenten Valery Gergiev, Thomas Hengelbrock, Edo de Waart, Ton Koopman, Arthur Fagen und Jac van Steen. Nach seinem ersten Engagement in Coburg wechselte Bart Driessen 2000 nach Bremen. Von 2003 bis 2011 war er festes Ensemblemitglied am Operhaus Dortmund. In der Ruhrmetropole erarbeitete sich Bart Driessen zahlreiche Rollen aus der gesamten Bandbreite des Bass-Repertoires. Engagements führten Bart Driessen u.a. zu den Schwetzinger Festspielen sowie an die Opera National du Rhin, Strasbourg, die Nederlandse Opera in Amsterdam und an das Arts Center in Seoul. Seit 2011 ist Bart Driessen freischaffend tätig. Seither war er als Kaspar in von Weber’s »Der Freischütz« sowie als Odoardo in der Weltpremiere von Marijn Simons' »Emilia Galotti« am Theater Koblenz und als Mustafa in Rossinis »l’Italiana in Algeri« in Langenthal/Schweiz zu erleben. Im Aalto-Theater Essen sang Bart Driessen ab 2014 u.a. Prior in Bellinis »La Straniera«, Vanuzzi in Strauss' »Die schweigsame Frau«, Tschelio in Prokofjews »L’Amour des trois Oranges« und Sagrestano in Puccinis »Tosca«. In Aachen ist er nach »Fiddler on the Roof« erneut zu Gast. Hier gelangen Sie zur Homepage von Bart Driessen.


Aufführungen:
Fiddler on the Roof - Anatevka
Powder Her Face


Impressum top