Aktuelles
Tanzprojekt »face2face« ist in der Zwischenauswahl zum Tanztreffen der Jugend!
Tolle Nachrichten aus Berlin: Unser Tanzprojekt »face2face« mit 10 Jugendlichen aus Aachen ist in... mehr

Baumpaten gesucht!
Anlässlich der Inszenierung »Der Kirschgarten«, die bei uns im Großen Haus zu sehen ist, suchen wir... mehr

"Die Wand" zum NRW-Theatertreffen 2017 eingeladen
Wir sind zum diesjährigen NRW Theatertreffen nach Detmold eingeladen worden: Paul-Georg Dittrichs Inszenierung... mehr

Theater Aachen

Eurogress

4. Sinfoniekonzert - Klezmer Leidenschaft

Sergej Prokofjew Ouvertüre über hebräische Themen op. 34a
Dmitri Schostakowitsch »Aus jiddischer Volks poesie« op. 79a
Symphonic Klezmer mit dem »David Orlowsky Trio«
mit großzügiger Unterstützung von Shirley und Manfred Taeter

Anknüpfend an die Eröffnungspremiere im Musiktheater »Fiddler on the Roof« widmet sich auch die Reihe der Sinfoniekonzerte der jüdischen Kultur und Musik. Zahlreiche Kompositionen sind inspiriert von der facettenreichen Welt des Klezmer, der sich noch heute großer Beliebtheit erfreut. Die Vereinigung von Ekstase und menschlicher Verzweiflung reißt mit und berührt. Das »David Orlowsky Trio« ist wohl das berühmteste Klezmer-Ensemble unserer Zeit. Ihre Musik ist durchdrungen von Neugier nach ungewohnten Klängen und unbekannten Wegen, die dem Ensemble unter anderem die Auszeichnung mit dem Echo Klassik beschert hat.

Vor dem unterhaltsamen und spannenden Aufeinandertreffen von Klezmer-Formation und Sinfonieorchester erklingen zwei eher unbekannte Werke zweier weltberühmter Komponisten: Sowohl Prokofjews Ouvertüre über hebräische Themen als auch Schostakowitschs beeindruckender Liederzyklus »Aus jiddischer Volkspoesie« zeugen vom Einsatz ihrer Schöpfer für die jüdische Kultur im Kontext des verbreiteten Antisemitismus in der Sowjetunion.

So, 29. Januar 2017, 18.00 Uhr

Eurogress


 
Musikalische Leitung Yoel Gamzou
David Orlowsky Trio, Sinfonieorchester Aachen


Impressum top