Aktuelles
Baumpaten gesucht!
Anlässlich der Inszenierung »Der Kirschgarten«, die bei uns im Großen Haus zu sehen ist, suchen wir... mehr

"Die Wand" zum NRW-Theatertreffen 2017 eingeladen
Wir sind zum diesjährigen NRW Theatertreffen nach Detmold eingeladen worden: Paul-Georg Dittrichs Inszenierung... mehr

Theater Aachen

Eurogress

6. Sinfoniekonzert - "Lass mich nach Paris"

Alban Berg Lulu-Suite
Kurt Weill »Die sieben Todsünden«
Noël Gallon Konzert für Trio d’anches und Orchester
Claude Debussy »La Mer«

…so sagt Alwa in der Oper »Lulu«. Alban Bergs Opernklassiker der Moderne wurde – in der von Friedrich Cerha vollendeten Fassung – wie Weills satirisches Ballett mit Gesang »Die sieben Todsünden« in Paris uraufgeführt. Beide Werke verbindet zudem die Thematik des Sündigen und Lasterhaften.
Das kann man von Gallons traumschönem und elegant-leichten Konzert für drei Holzbläser nicht sagen, aber auch diese Komposition hat ihren Ursprung im Paris der 1930er Jahre. Überdies verfügt sie über einen starken Aachen-Bezug: Dem Solistenensemble »Trio Lézard« gehört Stéphane Egeling, Solooboist des Sinfonieorchester Aachen, an. Gemeinsam mit seinen Kollegen spürt er dem Klang der französischen »Rohrblatt-Trios« aus dem 19. Jahrhundert nach. Das Bläsertrio wurde 2015 mit dem Echo Klassik ausgezeichnet.
Den Abschluss des Konzertes bildet mit Debussys »La Mer« eines der Vorzeigewerke des französischen Impressionismus. Mit ungewöhnlichen Klangfarben zeichnet Debussy hier das Wasser des Meeres mit all seinen im steten Fluss befindlichen Formen nach.

Mo, 24. April 2017, 20.00 Uhr

Eurogress



Impressum top